Kategorien
Uncategorized

Wählen und Demokratie

Sehr lesenswerter Artikel von Timo Rieg heute in Telepolis: „Wählen ist kein Synonym für Demokratie“

Von Philipp Kolb

Magister Artium Amerikanistik und Politik an der Ludwig-Maximilians-Universität München 1991
Master of Science Geoinformatik Paris Lodron Universität Salzburg 2012
1998-2004 Selbständig als Berater, Projektmanager, Autor und Entwickler
2004-2010 Projektmanager bei der Gölz & Schwarz GmbH München
Seit 2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Zentrale der Fraunhofer-Gesellschaft, Abt. Informationsmanagement

Eine Antwort auf „Wählen und Demokratie“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.